Wir sind eine Rechtsanwaltskanzlei für türkisches Erbrecht in Istanbul und Berlin und beraten Sie fachkundig und kompetent in allen Fragen des türkischen Erbrechts. Unser Team ist deutschsprachig. Wir haben internationale und lokale Erfahrung und sind Türkeiweit aktiv. Unsere Honorarmodelle sind flexible.

Unsere Dienstleistungen im Bereich des Erbrechts in der Türkei sind wie folgt:

    • Juristische Beratung

    Sie haben Fragen zum türkischen Erbrecht? Juristische Beratung können Sie in unseren Büros in Istanbul oder auch in Berlin erhalten. Auch im Rahmen eines telefonischen Beratungstermins bieten wir Ihnen unsere juristische Hilfe in wenigen Tagen an.

    Fragen zu Themen wie z. B. Testament, Ehegattentestament, Erbeinsetzung, Erbengemeinschaft und deren Auflösung, Erbfähigkeit, Erbfall, Erbfallschulden, Erbfolge, Erblasser, türkisches Erbrecht, Erbschaft, Erbschaftsbesitzer, Pflichtteil, Erbschaftskauf, Erbschaftsteuer, Erbschein, Erbteil, Erbausschlagung, Enterbung, Erbvertrag, Erbverzicht. Ihr Thema ist nicht dabei? Kein Problem, schildern Sie einfach Ihr Anliegen und erhalten Sie eine Beratung.

    • Nachlass- und Grundbuchrecherche innerhalb der Türkei (Recherchieren der beweglichen und unbeweglichen Nachlassgegenstände) und Wertermittlung der Nachlassimmobilien in der Türkei (durch zertifizierte Sachverständige)

    Haben Sie keine Information über den Nachlass in der Türkei? Wir recherchieren und stellen die Nachlassobjekte mit Aktiva und Passiva in der gesamten Türkei fest.

    Wie wird eine Nachlassimmobilie in der Türkei bewertet? In der Türkei haben wir auf der einen Seite den amtlichen Wert (der durch die Stadtverwaltung geschätzt wird) und auf der anderen Seite den realen Wert einer Immobilie. Der amtliche Wert wird meistens bei den öffentlichen Behörden (beim Finanzamt oder Grundbuchamt) angegeben, obwohl die Immobilie in der Tat einen höheren Wert als diese hat. Dies hat selbstverständlich Vor- und Nachteile, die man berücksichtigen sollte.

    Seit März 2019 müssen Ausländer als Käufer oder Verkäufer dem Grundbuchamt eine Expertise (Gutachten) über den Verkehrswert der Immobilie vorlegen. Diese werden durch die zertifizierten Immobilienbewertungsfirmen erstellt. Die Sachverständigen besichtigen die Immobilie vor Ort in der Türkei, dann nehmen sie Einsicht in das Grundbuch hinsichtlich Beschränkungen und die Akten bei der Stadtverwaltung hinsichtlich Genehmigungen. Das Objekt wird dann detailliert beschrieben und mit ähnlichen Immobilien verglichen. So wird der reale Wert der Immobilie geschätzt.

    Gerne beauftragen wir Türkeiweit für unsere Mandanten das Wertgutachten und lassen es auch in deutscher Sprache erstellen. Dadurch entfallen auch die Übersetzungskosten.

    • Gestaltung von Testamenten und Erbverträgen in der Türkei, insb. Der Erbauseinandersetzungsvertrag

    Wir begleiten Sie bei der Gestaltung Ihres Testaments oder Erbvertrags beim türkischen Notar. Auch wenn das türkische Zivilgesetzbuch das schriftliche Testament regelt, empfehlen wir unseren Mandanten ein notarielles Testament erstellen zu lassen, vor allem wegen den Aufbewahrungsproblemen. Bei der Erfüllung der gesetzlichen Voraussetzungen des Testaments unterstützen wir Sie bis zur Beurkundung und organisieren das Notwendige kurzfristig, kurz und kompakt.

    Ein gemeinschaftliches Testament, sog. Berliner Testament kennt das türkische Erbrecht nicht.

    • Beantragung eines Erbscheins beim türkischen Gericht oder beim Notar: Ausländische Staatsangehörige (und auch „Mavi Kart“ Besitzer) dürfen in der Türkei keinen Erbschein beim Notar beantragen, sondern nur beim zuständigen Amtsgericht. Nach türkischem Recht darf eine der Erben persönlich vor Ort oder durch seinen Anwalt den Erbschein beantragen und erstellen lassen.
    • Teilung des Nachlasses (gerichtliche bzw. außergerichtliche Auseinandersetzung mit den Erben): Die Erben müssen sich für die Teilung der Erbe einigen. Anderenfalls ist eine gerichtliche Teilungsversteigerung der Fall, die für die Erben Risiken mit sich bringt. Wir unterstützen und motivieren die Erben für die außergerichtliche Erbauseinandersetzung. 
    • Vertretung bei Nachlassstreitigkeiten vor Gericht: Sollten es in der Erbengemeinschaft Konflikte bestehen, kann eine der Erben eine Klage einreichen. Wir unterstützen Sie bei Ihren erbrechtlichen Gerichtsverfahren, sodass Sie nicht in die Türkei kommen müssen.
    • Testamentsvollstreckung nach türkischem Erbrecht: Sollte der Erblasser ein Testament hinterlassen, muss es gerichtlich eröffnet werden. Zu diesem Verfahren werden die Erben durch eine offizielle Zustellung eingeladen. Dann beginnt die ein-jährige-Frist für Testamentsanfechtung und die Pflichtteilsergänzungsklage. 
    • Anfechtungsklage des Testaments: Sollte das Testament die gesetzlichen Voraussetzungen nicht erfüllen, kann eine der Erben eine Testamentsanfechtungsklage einreichen. Es bestehen sehr geringe Chancen bei der Anfechtung eines notariellen Testaments. Dagegen wird in der Türkei oft gegen ein handschriftliches Testament eine Anfechtungsklage eingereicht. 
    • Anfechtungsklage wegen betrügerischer Scheinkauf oder Unterschlagung, Missbrauch der Vollmacht (Täuschung der Erben): Sollte der Erblasser in seinen Lebzeiten an eine der Erben eine Immobilie durch einen Kaufvertrag übertragen, wird es meistens durch den benachteiligten Erben gerichtlich angefochten. Wenn durch einen betrügerischen Scheinkauf der Pflichtteil eines Erben verletzt wird, kann dieser eine Klage einreichen.
    • Erbausschlagung nach türkischem Erbrecht: Es gibt eine 3-monatige Frist ab dem Todeszeitpunkt des Erblassers für die Erbausschlagung in der Türkei. Dazu wird ein Verfahren eingeleitet. Wenn der Nachlass in der Türkei überschuldet ist, werden die Erben als „ausgeschlagen“ angenommen, auch wenn die 3-monatige-Frist abgelaufen ist. Dazu muss ein Verfahren gegen den Gläubiger eingeleitet werden.  
    • Enterbung nach türkischem Erbrecht: Bei Vorliegen eines der im Gesetz aufgeführten Gründe können der Ehegatte und die Nachkommen, die als Pflichtteilsberechtigte gelten, durch ein Testament oder einen notariell zu unterzeichnenden Erbvertrag von der Erbschaft ausgeschlossen werden.
    • Erbschaftssteuerrecht und Erbschaftssteuererklärung in der Türkei: Die Erbschaftsteuererklärung wird von den Steuerpflichtigen zur Abführung der Erbschafts- und Schenkungsteuer beim Finanzamt eingereicht. Auf Wunsch kann die Erklärung auch durch Unterschrift des Anwaltes der Erben abgegeben werden.
    • Vertretung beim Grundbuchamt für die Umschreibung bzw. Übertragung und/oder beim Verkauf der Immobilien: Wir vertreten Sie in all den Prozessen beim Grundbuchamt, sodass Sie nicht persönlich vor Ort sein müssen. Beispielsweise bei einem Immobilienverkauf oder bei der Übertragung des von Ihrem Erblasser hinterlassenen Vermögens.
    • Auszahlung und Transfer des Barvermögens nach Deutschland (ins Ausland): Die Bank fordert von den Erben, die die Zahlung des Geldes aus dem Konto des Erblassers beantragt haben, die Vorlage des Erbscheins und des von den Steuerbehörden ausgestellten Dokuments über die Zahlung der Steuern aus der Erbschaft. Das auf den Konten des Erblassers befindliche Barvermögen kann nach türkischem Recht durch den Erben persönlich vor Ort oder durch seinen Anwalt beantragt werden.
    • Durchführung eines Mediationsverfahrens zur gütlichen Einigung zwischen den Erben: Solange die Erben einen einstimmigen Beschluss fassen, können sie ihre Anteile durch einen Mediationsverfahren teilen. Eine Erbschaftsteilung durch das Mediationsverfahren dauert vor allem kürzer als ein Klageverfahren und ermöglicht flexiblere Lösungen.
    • Geltendmachung der Pflichtteile (Pflichtteilsergänzungsklage bzw. Herabsetzungsklage): Von dem Erben, dessen Pflichtteil verletzt worden ist, kann eine Klage erhoben werden. Somit haben Sie die Möglichkeit ihren Pflichtteil, welcher in der Türkei vorhanden ist, durch eine Klage zu erhalten.
    • Betreuungs,- und Pflegevertrag auf Lebenszeit: Ein Betreuungs- und Pflegevertrag auf Lebenszeit wird in Form eines Erbvertrages abgeschlossen. Einreichung einer Klage auf Vertragskündigung, Betrug, etc. können diesbezüglich vorkommen.

Sprechen oder schreiben Sie uns gerne an

Unsere Anwaltstätigkeit wird in Form eines Pauschalhonorars oder Zeithonorars entlohnt. Wir bieten Ihnen verschiedene Beratungsmodelle an! Gerne können Sie uns Ihr Anliegen per E-Mail oder durch das untenstehende Formular mitteilen und einen Kostenvoranschlag bitten oder einen Beratungstermin unter unseren Rufnummern von +90 212 660 49 00 (Istanbul) oder +49 30 677 901 90 (Berlin) vereinbaren.

Kommunikationweg auswählen:

Mandatierung

Wie können Sie Koca & Ersöz mit der Rechtsvertretung beauftragen?

Prinzipiell muss vor der Aufnahme einer anwaltlichen Tätigkeit eine notarielle Bevollmächtigung (beim türkischen Konsulat oder bei einem deutschen Notar mit Apostille) erfolgen. Die Mustervollmacht erhalten Sie von uns persönlich. 

Ich habe eine Rechtsschutzversicherung. Wie verhält es sich damit?

Hier bedarf es zunächst für die Beratung keiner Bevollmächtigung. Für die gerichtliche Vertretung aber schon! Übergeben Sie uns eine Kopie Ihres Versicherungsscheins oder setzen Sie sich selber mit Ihrer Rechtsschutzversicherung in Verbindung, um eine Kostendeckungszusage einzuholen. Diese wird in aller Regel erteilt, sofern kein vertragsmäßiger Ausschluss Ihrer Rechtsstreitigkeit vorliegt.

Erbenermittlung in der Türkei: Verlassen Sie sich auf unsere zuverlässige Hilfe

Muss ein Erbe aufgeteilt bzw. verwaltet werden, steht am Anfang meist die Erbenermittlung in der Türkei. Ob es rechtlich zulässige Erben gibt, kann im Rahmen der Nachlassrecherche in der Türkei festgestellt werden. Hierfür brauchen Sie jedoch von Beginn an kompetente Experten an Ihrer Seite, die sich mit dem türkischen Erbrecht und dessen Besonderheiten auskennen.

Wir werden landesweit aktiv

Unabhängig davon, ob Sie allgemeine Fragen zum Erbrecht haben oder Sie Hilfe bei der Erbenermittlung in der Türkei brauchen, stehen wir Ihnen gern als Team zur Seite. Wir besitzen umfassende juristische Erfahrung und sind darüber hinaus über unsere Standorte hinaus in der gesamten Türkei aktiv.

Umfassende Nachlassrecherche in der Türkei

Neben der Erbenermittlung setzen wir uns für Sie ebenso mit der Nachlassrecherche in der Türkei auseinander. Hierfür ermitteln wir alle beweglichen sowie unbeweglichen Gegenstände, die dem Nachlass eines Verstorbenen zuzuordnen sind. Natürlich übernehmen wir im Rahmen dieser ebenso die Wertermittlung, die bei den türkischen Nachlassimmobilien selbstverständlich unter Berücksichtigung der aktuellen Marktlage erfolgt.

Wir beantworten Ihre Fragen zum Erbrecht in der Türkei

Der Verlust eines Familienmitglieds ist schmerzhaft, geht aber auch mit vielen offenen Fragen und Aufgaben einher. So muss der Nachlass des verstorbenen Familienmitglieds verwaltet und aufgeteilt werden. Hierfür bildet das Erbrecht in der Türkei die Grundlage. Wir begleiten Sie bei allen Fragen rund ums Erbrecht in der Türkei und stehen Ihnen hier als kompetenter, rechtlicher Beistand zur Seite.

Verschiedene Dienstleistungen für die optimale Nachlassverwaltung

Angefangen von der Beantragung von einem Erbschein in der Türkei bis zur Teilung des Nachlasses stehen wir unseren Mandanten zur Seite. In unserer Kanzlei arbeiten mehrere Anwälte, die sich auf das Erbrecht in der Türkei spezialisiert haben und Ihnen dabei helfen, die beste Lösung zu finden. Unsere Dienstleistungen stehen Ihnen übrigens türkeiweit zur Verfügung.

Sprechen Sie uns unverbindlich an!

Brauchen Sie Hilfe beim Erbrecht in der Türkei, zögern Sie nicht und sprechen Sie uns an! Wir arbeiten nach verschiedenen flexiblen Honorarmodellen, die es uns zulassen, bei jedem Anliegen die ideale Lösung für unsere Mandanten zu finden. Gern beantragen wir auf Wunsch für Sie den Erbschein in der Türkei.

  1. 31. März 2022

    Hallo,
    Wenn man Deutschland lebt und stattliche Unterstützung bekommt, trotzdem eine Immobilie in der Türkei erben, ohne welche Abzüge vom
    Sozialamt?

    Grüße Murat

  2. 14. Oktober 2021

    Gibt es Prozesskostenhilfe für eine Nachlassangelegenheit in der Türkei?

  3. 11. Oktober 2021

    Hallo mein Vater hat die türkische Staatsbürgerschaft hat aber in Deutschland gewohnt, er ist jetzt verstorben. Er hat mit mir noch 3 andere volljährige Kinder, wir haben alle die deutsche Staatsbürgerschaft, er hat viele Schulden gehabt, wie können wir das Erbe ausschlagen?
    Stimmt es das es in Deutschlsnd beim zuständigen Amtsgericht nicht geht?

  4. 11. Oktober 2021

    Hallo mein Vater hat die türkische Staatsbürgerschaft hat aber in Deutschland gewohnt, er ist jetzt verstorben. Er hat mit mir noch 3 andere volljährige Kinder, wir haben alle die deutsche Staatsbürgerschaft, er hat viele Schulden gehabt, wie können wir das Erbe ausschlagen?
    Stimmt es das es in Deutschlsnd beim zuständigen Amtsgericht nicht geht?

  5. 21. September 2021

    Sehr geehrter Herr Murat,

    Mein Vater (türkischer Staatsangehörigkeit) dennoch wohnhaft in Deutschland – ist im Urlaub in der Türkei verstorben. Nun geht es um die Frage, der ausschlagung des Erbe in Deutschland. In der Türkei hat er selbst kein Nachlass hinterlassen. Hier in Deutschland war er verschuldet und hat kein verwertbares Nachlass hinterlassen. Nun haben (die beiden Kinder, volljährig, und unsere Mutter) das Erbe nach deutschem Recht im Amtsgericht ausgeschlagen. Ist dies ausreichend oder müssen wir weitere Schritte einleiten.

    Mit freundlichen Grüßen
    Seker K.

  6. 20. August 2021

    Hallo
    Meine Mutter lebt in der Türkei. Mein Vater ist vor 6 Jahren verstorben
    Sie lebt in der Eigentumswohnung alleine. Ich bin die einzige Tochter
    Mein Bruder ist vor 23 verstorben
    Ich habe noch 2 Nichten. Diese leben auch in der Türkei und sind verheiratet
    Ich habe vor knapp 3 Monaten die deutsche Staatsbürgerschaft angenommen und habe nun den blauen Pass für das Erbe beim Konsulat beantragt
    Meine Mutter und ich haben keinen Kontakt
    Wenn meine Mutter irgendwann versterben sollte, möchte ich selbst nicht in die Türkei reisen
    Ich kann mir vorstellen dass einer meiner Nichten eventuell die Wohnung haben möchte
    Kann ich von hier einen Anwalt beauftragen der alles vertraulich und betreut und mir meine Erbe sozusagen sichert.
    Oder was muss ich genau tun
    Wird dann ein Anwalt dort vor Ort sein?
    Grüße Aysun Ada

  7. 30. Mai 2021

    Guten Tag
    Ich habe ein Anliegen was nicht alltäglich ist, mein Uhropa hatte damals in Istanbul ein Haus gekauft und wollte mit der ganzen Familie auswandern dann ist die Grenze aus jugoslawischen nach Türkei zugemacht worden , und er konnte nicht mehr rüber reisen durch die Enttäuschung das er alles in Jugoslawische damals verkauft hat und das pech hatte das die Grenze nicht mehr offen für die Bosnjaken war, ist er an Alkoholismus gestorben . Ich habe das alles erst vor einigen Jahren erfahren und wusste nicht ob ich mich an jemanden wenden soll. Die Sache lässt mit keine Ruhe ich würde nur gerne wissen ob man nach sovielen Jahre überhaupt etwas unternehmen kann . Ich würde zumindest wenn ich Istanbul besuche gerne wissen wo das haus war , das ist mein größter Wunsch . L. G Alisa

  8. 14. April 2021

    Sehr geehrte Damen und Herren

    Mein Vater ist vor drei Wochen mit 79 Jahren verstorben. Er war Rentner und lebte in der Türkei. Seine Rente bezog er aus Deutschland. Vor knapp drei Jahren heiratete er eine fast 30 Jahre jüngere Frau obwohl wir alle dagegen waren weil es nicht zu übersehen war , das diese Frau es auf sein hab und gut abgesehen hatte. Diese Frau war nie in Deutschland und keine Anmeldung in Deutschland. Nun meine Frage…. kann diese Frau seine Rente weiterhin bekommen? Wie können wir nachweisen das es eine Scheinehe war ?

    • 23. September 2021

      Hallo Fidan, meine Geschwister und ich haben gerade jetzt das selbe Problem, nur ist die zweite Frau meines Vaters 40 Jahre jünger. Wir können leider ganz schwer auch eine Scheinehe rechtlich nachweisen, obwohl alles dafür spricht. In der Türkei haben wir bereits ein Verfahren wegen unseres Nachlasses eingeleitet, aber leider uns mit unserem Anwalt vor Ort etwas zerstritten….Vertrauensbruch. Vielleicht hast du aus Erfahrung einen Tipp oder eine Empfehlung, wie wir es angehen können.
      Viele Grüße.

  9. 19. März 2021

    Sehr geehrte Damen und Herren,

    İch habe da eine dringende Anfrage und bitte um Ratschlag.

    Meine Mutter ist an Alzheimer erkrankt und Bettlägerig, also komplett Immobil.

    Ich (die Tochter) bin vom Gericht die anerkannte Betreuerin, habe auch das Apostil dazu. Die Unterlagen sind in türkischer Sprache übersetzt und auch vom Türkischen Generkonsulat Noteriell Gestempelt und Unterschrieben.

    Meine Mutter hat ein Sparbuch bei der İş-Bankası in der Türkei und ich muss da Geld haben.
    Ich war mit den ganzen Unterlagen bei der İş-Bank in Gelsenkirchen und die sagen mir das die alles in die Türkei weitergeleitet haben aber die Türkei das Gerichtliche Dokument aus Deutschland nicht anerkennen und ich deshalb nichts abheben kann.

    Wie kann es sein das das Türkische Gericht den Betreuungschein vom Deutschen Gericht nicht annerkennt???
    İch kann doch nicht meine Bettlägerige Pflegebedürftige Mutter in die Türkei schleppen nur um da diese ganzen Gerichtsprozeduren zu wiederholen!

    Ich weiss nicht was ich machen soll, denn das Geld wird für ihre Pflege dringend benötigt.

    Bitte um Ratschlag.

    Mit freundlichen Grüßen
    Arzu

  10. 15. März 2021

    Hallo ich habe ein Anliegen und zwar ist meine Oma die in der Türkei wohnte verstorben da mein Vater auch nicht mehr lebt müssten wir die Kinder auch erben sein oder nicht.

    Mein Onkel hat damals meine Oma zum Notar gebracht und sie was unterschreiben lassen der aber mittlerweile auch verstorben ist.

    Wie kann ich jetzt rauskriegen ob er die Wohnungen auf sich überschrieben hat oder überhaupt wem die Wohnungen im Moment gehören.

    Mit freundlichen Grüßen
    Ani

  11. 10. März 2021

    Hallo ,vor ca.einem Jahr ist mein Vater türkischer Stadtangehöriger in der Türkei verstorben ,ich selbst lebe im Deutschland habe nur den deutsche Standangehörigkeit ,den Türkischen habe ich abgelegt ,da ich in der Zeit nur eins nehmen konnte.
    jetzt wollte meine Mutter ein Grundstück verkaufen ,aber die türkischen Behörde hat ihr gesagt ,das ich kein Anrecht mehr darauf habe ,da ich deutscher bin und die türkische Staatsangehörigkeit abgelegt habe ,das sie die Behörden mein Erbteil ,was ich Anspruch darauf habe für sich beanspruchen.gibts ein weg das ,das nicht passiert?

  12. 1. März 2021

    Hallo mein Vater ist vor 1 Jahr verstorben und hat in der Türkei eine Wohnung hinterlassen. Die Wohnung haben meine Schwester meine Mutter und ich geerbt. Ich habe einen Beschluss und eine betreuungsurkunde vorliegen. Damit werde ich zum Landesgericht gehen und für beide eine Apostille Beglaubigen lassen. Meine Frage: Reicht es wenn ich das in der türkei übersetzten lasse von einem Notar oder muss ich das hier beim türkischen Konsulat übersetzen und beglaubigen lassen damit das endlich ein Ende hat mit dem hin und her. Welche Arbeit kommt in der türkei noch auf mich zu?

  13. 24. Februar 2021

    Guten Tag, bereits vor 20 Jahren ist mein Onkel (Deutscher Staatsbürger)verstorben. Er besaß ein Grundstück in der Türkei. Tapu Urkunden besitze ich (deutscher Staatsbürger) ebenso wie einen von einem vereidigten Dolmetscher ins türkische übersetzte Allein-Erbschein mit Apostille. Grunstücksabgaben sind alle bezahlt. Wie ist das Procedere das Grundstück auf den Erben überschreiben zu lassen? Wenn erforderlich-welche Unterlagen werden hier von einem türkischen Gericht verlangt? Vielen Dank für ein feedback

  14. 5. Januar 2021

    Sehr geehrte Damen und Herren,

    mein Vater ist vor kurzem verstorben. In Deutschland hat er kein Vermögen, die ich erbe, sondern nur Schulden. In der Türkei besitzt er ein Haus. Wenn ich die Erbe in Deutschland ablehne, was passiert mit der Erbe in der Türkei? Habe ich trotzdem Anspruch darauf?

    Mit freundlichen Grüßen

    • 9. Januar 2021

      Sehr geehrter Herr Furkan,

      vielen Dank für Ihre Anfrage. Wenn Sie die Erbe in Deutschland ausschlagen würden, gilt es in der Regel auch für die Türkei.

      Bitte um Kenntnisnahme.

  15. 16. Oktober 2020

    Hallo mein Vater türkischer Staatsbürger ist im April dieses Jahres verstorben. Nun war ich im türkischen Konulat in München um dies zu melden. Die sagten mir das dies schon gemeldet sei. Es ist jedoch gut das ich da bin sagten sie. Mann teilte mir mit das meine Geschwister und ich die türkische Staatsbürgerschaft beatragen müssen um das Erbe anterten zu können. (wir haben alle nur die deutsche Staatsbürgerschaft) Mein Vater hat eine Eigentumswohnung und etwas Barvermögen in Deutschland. Deswegen sei dies nötig.
    Nun meine Frage:
    Ist dies so korrekt?
    Danke für Ihre Rückmeldung
    MfG
    Tolga Sakalli

    • 18. Oktober 2020

      Sehr geehrter Herr Sakalli,
      vielen Dank für Ihre Anfrage. Für den Nachlass in Deutschland brauchen Sie nicht die türkische Staatsbürgerschaft zu beantragen, auch auch für den türkischen Nachlass! Es ist abhaengig von der Staatsbürgerschaft. Das Prozdere ist nur leichter in der Türkei wenn Sie Türke sind oder eine Mavi Kart haben.
      Beste Grüße
      Koca Ersöz

  16. 28. September 2020

    Hallo, eine Kurze frage habe ich auch.

    Also meine Mutter ist vor kurzen verstorben, Ihre Eltern vor fünf jahren. Sie ist Erbin gewesen aber hatte noch nichts bekommen weil sie sich mit ihren geschwistern gestritten hatte. Die ganze sache ist beim Gericht in der Türkei gewesen zwecks aufteilung.

    Bevor das abgeschlossen wurde ist meine Mutter verstorben. Jetzt sind wir die Kinder die Erben.

    Aber wie ist das hier in Deutschland. Sie besaß nichts und hatte schulden.

    Können wir das Erbe hier Deutshland ausschlagen und in Der Türkei trotzdem Erben?

    Müssen wir das angeben hier in Deutschland. Schließlich hatte sie Ihren Anteil im Lebzeiten noch nicht erhalten.

    Kurze antwort würde mich freuen

    • 18. Oktober 2020

      Sehr geehrter Herr Köker
      die Erbausschlagung gilt universal.
      Beste Grüße
      Koca Ersöz

  17. 23. Juli 2020

    Mein Vater ist ist am vorherigen Monat gestorben. Er war doppelter Staatsbürger (deutsch,türkisch ) und wir als Familie natürlich auch. Mein Vater hat hier in Deutschland kaum Nachlass, bzw. ist er verschuldet gewesen daher wollen wir das Erbe in Deutschland ausschlagen. In der Türkei veerbt uns aber Haus und Auto, würden wir wenn wir hier das Erbe ablehnen in der Türkei auch automatisch ablehnen oder sind beide Sachen unabhängig voneinander?

  18. 22. Februar 2020

    Sehr geehrte Damen und Herren,

    Ich hätte eine kurze Anfrage und bitte Ihrer Einschätzung.

    Mein Vater ist türkischer Staatsbürger
    meine Mutter GRIECHISCHE (EU-Bürgerin) und TÜRKISCHE Staatsbürgerin.

    Wir 3 Kinder türkische Staatsbürger.
    Ein Kind ist Schwerstbehindert und ich bin seine Betreuerin/Vasi in Deutschland.

    Meine Elter lebten in Deutschland.
    Und wir Kinder ebenfalls.

    Meine Eltern haben hier ein sogenanntes Berliner Testament handschriftlich (in deutscher Sprache) erstellt un Deutscher Sprache. Mein Vater hat dann paar Monate später nachträglich ein alleiniges weiteres Testament handschriftlich erstellt (in türkischer Sprache).

    1.Testament
    Im Berliner Testament beerben sich meine Eltern gegenseitig als Vollerben.
    Mein Bruder und ich wurden beim berliner Testament als alleinerben nach dem Tod beider Eltern eingetragen (meine Eltern sind vor kurzem binnen 2 Wochen bedauerlicherweise nacheinander verstorben). Mein jüngerer Bruder wird im Testament hierbei nur der Pflichtteil zugesprochen nach dem Tod beider Eltern ( aus gutem Grund da mein jüngerer Bruder schwerstbehindert ist und in Deutschland im Pflegeheim liegt. In Deutschland ist es gängig das diese Kinder enterbt werden. Damit der deutsche Staat weiter die Kosten für die Unterbringung übernimmt).

    Mein Vater hat im letzten habdschriftlichen Testament mich dann als Alleinerbin eingetragen (er ist als letztes verstorben).

    Meine Frage:
    1. Sind diese Art von Handschriftlichen Testamente in der Türkei gültig?

    2. Zu welchen Quoten würde
    Wir Kinder beerbt werden.
    A) Nach dem Tod meiner Mutte
    B) Nach dem Tod meines Vaters

    Es gibt eine Immobilie und etwas Geld sowie ein altes Auto in Istanbul

    Über kurze kostenlose Information/Ersteinsätzung wäre ich dankbar.

    Mit freundlichen Grüßen
    Murat

    • 4. April 2020

      Sehr geehrter Herr Murat,

      vielen Dank für Ihre Anfrage. Sie können Ihre Betreuung in der Türkei anerkennen lassen.
      Die Gültigkeit des Berliner Testaments ist in der Türkei fraglich. Die sind manchmal nur für eine der Personen im Testament gültig. Wenn Sie uns das per Email zukommen lassen, können wir das anwaltlich prüfen. Alle weitere Fragen können dann beantwortet werden.

      Mit freundlichen Grüßen

Kommentar hinterlassen:

*

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.